einsteigen und losfahren

 Wie viele Fahrstunden brauche ich?

Diese Frage wird uns häufig gestellt?

 

So viele wie nötig, so wenig wie möglich:           
Der Gesetzgeber schreibt die besonderen Ausbildungsfahrten vor
          (sogenannte Sonderfahrten). Wie viele "normale" Übungsstunden man jedoch benötigt, wird sich erst in der Ausbildung herausstellen.Sie werden mit Ihrem Fahrlehrer zusammen erkennen, was individuell für Sie erforderlich ist.  



Theorieunterricht: muss nicht grau, trist und langweilig sein, sondern mit modernsten Lehrmitteln ( Beamer, Computer, Flipcharts,  und Modellen ) und einem gut gelaunten Fahrlehrer macht das Lernen Spaß.
Praxisunterricht: von Montag bis Samstag nach Vereinbarung mit dem Fahrlehrer nach Wunsch.     
                            

 

 Besondere Ausbildungsfahrten
 

    Klassen:

 Überland 

  Autobahn    

  Dunkelheit   

A, A1,A2, B

    5 ÜF

   4 ÜF

   3 ÜF

A1aufA2,  A2 auf

    3 ÜF

   2 ÜF 

   1 ÜF 

B auf BE,  B auf C1, C1 auf C, C1 auf C1E

   3 ÜF

   1 ÜF 

   1 ÜF

B auf C, C auf CE

   5 ÜF

   2 ÜF   

   3 ÜF

C1 und C1E

   4 ÜF

   2 ÜF

   2 ÜF 

C und CE

   8 ÜF 

   3 ÜF

   3 ÜF 


 

 


Theoretischer Unterricht



Klasse C                                 

  




  10 Doppelstunden

Klasse CE

    4 Doppelstunden

Klasse D1

  10 Doppelstunden

Klasse D

  18 Doppelstunden

Klasse L

   2 Doppelstunden

Klasse T

   6 Doppelstunden


 

Allgemeiner Teil (alle Klassen)

12 Doppelstunden

Klasse AM

  2 Doppelstunden

Klasse A

  4 Doppelstunden

Klasse A1+A2 je

  4 Doppelstunden

Klasse B

  2 Doppelstunden

Klasse C1

  6 Doppelstunden

 

 zurück: